Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung zur Ökostrommilliarde

Projektleitung: Christian Kimmich
Projektteam: Barbara Angleitner, Jan Kluge, Elisabeth Laa, Sarah Lappöhn, Kerstin Plank, Alexander Schnabl, Lorenz Wimmer, Hannes Zenz
Laufzeit: März 2021 – Februar 2022
Finanzierung: Förderprojekt des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)



Ziel ist es, die Wachstums- und Beschäftigungsauswirkungen der Ökostrom-Milliarde im Rahmen des österreichischen Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes abzuschätzen. Zur Berechnung der ökonomischen Wirkungen wird das bestehende Input-Output-Modell des IHS um die entsprechenden Energiesatellitenkonten erweitert und Szenarien entwickelt. Das Projekt soll die Anstrengungen am IHS unterstützen, die Forschungskompetenzen auf dem Gebiet der Umweltökonomie zu stärken.