Beeinträchtigt studieren (best2)


Mit der Studie „beeinträchtigt studieren“ (best2) im Auftrag des Deutschen Studentenwerks (DSW) wurden nach 2011 zum zweiten Mal in Deutschland Daten zur Situation von Studierenden mit studienerschwerenden Beeinträchtigungen erhoben. Die Ergebnisse sollen dazu beitragen, aufzuzeigen, wie eine chancengerechte Teilhabe am Studium für diese Studierendengruppe gesichert werden kann und welche konkreten Maßnahmen dafür notwendig werden. Die Datenerhebung wurde vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) und dem Institut für Höhere Studien (IHS) Wien (Forschungsgruppe Higher Education Research) im Wintersemester 2016/17 durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Der Bericht gibt Auskunft über den Einfluss von Beeinträchtigungen auf die Studienwahl und die Studiendurchführung, über Barrieren im Studium und entsprechende Kompensationsmöglichkeiten sowie über die Nutzung beeinträchtigungsspezifischer Beratungsangebote und die Finanzierung beeinträchtigungsbezogenen Mehrbedarfs. Er zeigt außerdem die Veränderungen seit der Datenerhebung 2011 auf.

Fast 21.000 Studierende mit studienerschwerenden Beeinträchtigungen von 153 Hochschulen haben sich an der Online-Erhebung beteiligt und ausführlich Auskunft über beeinträchtigungsbezogene Schwierigkeiten im Studium gegeben. Nähere Informationen unter www.best-umfrage.de.

Lesen Sie den Forschungsbericht online.