Herbst-Prognose der österreichischen Wirtschaft 2021–2022

Aufschwung mit Hindernissen

Nach dem coronabedingten Einbruch der Wirtschaftsleistung um 6,7 % im Vorjahr hat die österreichische Wirtschaft seit dem Frühjahr überraschend kräftig an Fahrt gewonnen.


Das Vorkrisenniveau konnte deshalb bereits zu Jahresmitte wieder erreicht werden.Das Institut hebt daher die Prognose für das Wirtschaftswachstum im laufenden Jahr auf 4,5 % an. Für das kommende Jahr wird ebenfalls ein Wachstum von 4,5 % erwartet. Mit der kräftigen Konjunkturerholung dürfte die Arbeitslosenquote auf 8,1 % in diesem bzw. 7,2 % im nächsten Jahr zurückgehen. Die Inflationsprognose für den Jahresdurchschnitt 2021 muss auf 2,6 % angehoben werden. Im kommenden Jahr wird eine Inflationsrate von 2,3 % erwartet.

Mehr dazu