Organisation

Das IHS ist als Verein nach österreichischem Recht organisiert. Das oberste Entscheidungsgremium ist das Kuratorium, welches derzeit aus neun Mitgliedern besteht. Beratende Funktion haben der Wissenschaftliche Beirat sowie der Stakeholder-Ausschuss.

Das Institut selbst ist zweistufig aufgebaut. Es wird von der Geschäftsführung (Direktion) geleitet, bestehend der Generalsekretärin, Dr. Eva Liebmann-Pesendorfer, MPA, die interimistisch auch die Rolle der wissenschaftlichen Direktorin übernimmt, nachdem Martin Kocher im Jänner 2021 als neuer Arbeitsminister in die österreichische Bundesregierung bestellt wurde. Das Management wird unterstützt von der Direktionsadministration, inklusive HR und Rechnungswesen.

Den inhaltlichen Schwerpunkten entsprechend sind darunter Forschungsgruppen und Kompetenzzentren eingerichtet, welche die Forschungsaktivitäten des Instituts setzen. Viele Projekte werden von Teams durchgeführt, die sich aus Mitgliedern mehrere Forschungsgruppen zusammensetzen. Unterstützt werden die Forschungseinheiten des Instituts von administrativen und Service-Einrichtungen, wie der IT, der Bibliothek, dem Rechnungswesen und dem Direktionssekretariat.

Organigramm

(Stand Jänner 2021)

IHS auf einen Blick

Download IHS Imagebroschüre (pdf)