Was tun gegen die Energiekrise?

Teilnahme über MS Teams

Die Energiekrise prägt derzeit Entwicklungen auf der ganzen Welt, in Europa und auch in Österreich. Neben finanzieller Entlastung für besonders betroffene Haushalte und Unternehmen ist es deshalb notwendig, darüber hinaus Maßnahmen für das Einsparen von Energie bzw. den Gewinn nachhaltiger Energiequellen zu setzen.

Die Verhaltensökonomie kann hier einen besonderen Beitrag leisten und Möglichkeiten für Verhaltensänderungen im Bereich Energieverbrauch aufzeigen. In einem aktuellen IHS-Policy Brief erläutern IHS-Forscher:innen, wie solche Maßnahmen aussehen und wie sie zielgruppengerecht aufbereitet werden können. In einem virtuellen Pressegespräch am 27. Juli werden die Ergebnisse von zwei der Autor:innen Katharina Gangl und Kira Abstiens präsentiert.

Wir laden Sie herzlich ein, mit unseren Expert:innen zu diskutieren und freuen uns auf Ihre Anmeldung unter mediarelations(at)ihs.ac.at. Das Gespräch findet online statt. Geben Sie auch gerne Bescheid, sollten Sie einen exklusiven Interviewtermin wünschen.


Rückfragen
Sascha Harold
+43 1 59991 118
harold(at)ihs.ac.at