Verfügbare Datensätze

Das IHS hat Zugang zu einer Vielzahl an wissenschaftlichen Daten aus empirischen Vergleichsstudien wie den EU-SILC Mikrodaten für alle 27 Länder und auch nationalen Individual- sowie ökonomischen Datensätzen, die Zeiträume von bis zu über vier Jahrzehnten abdecken. Hier sind die Details zu den Daten und über den Zugang zu finden.

Empirische Vergleichsstudien:

  • EU-SILC (EU Mikrodaten für alle 27 Länder), 2004-2014
    Beschreibung: EU-SILC (European Union Statistics on Income and Living Conditions) ist eine Erhebung über die Lebensbedingungen privater Haushalte in der Europäischen Union. EU-SILC dient der Erhebung aktueller und vergleichbarer multidimensionaler Quer- und Längsschnitt-Mikrodaten über Einkommen, Armut und soziale Ausgrenzung. Die teilnehmenden Länder sind die Mitgliedsstaaten der EU sowie die Türkei und die Schweiz. Die EU-SILC- Daten (EU Mikrodata für alle 27 Länder) können über die Europäische Kommission (Eurostat) bezogen werden. In Österreich werden die EU-SILC-Daten von der Statistik Austria produziert.
  • Kontakt am IHS 
  • Labour Force Survey, 1983-2014
    Beschreibung: Der Labour Force Survey (LFS) erfasst demographische, soziale und wirtschaftliche Merkmale für Erwerbstätige, Arbeitslose und Nichterwerbspersonen. Die Labour Force Survey Daten können über die Europäische Kommission (Eurostat) bezogen werden. In Österreich werden die LFS-Daten von der Statistik Austria produziert.
  • Kontakt am IHS 
  • European Social Survey (ESS), 2002-2014
    Beschreibung: Der European Social Survey dokumentiert Veränderungen von Einstellungen, Werten und Verhaltensweisen im Zeitverlauf aus Querschnittsperspektive. Bisher sind Daten aus sieben Erhebungswellen im Zweijahrestakt verfügbar. Je nach Welle wurden Daten in bis zu 31 Ländern erhoben. Das IHS ist National Coordinator seit Welle 7.
  • Zum Download
    Kontakt am IHS 
  • Eurobarometer, 1974-2015
    Beschreibung: Das Eurobarometer ist eine regelmäßig durchgeführte Studie im Auftrag der Europäischen Kommission. Im Fokus steht die Entwicklung von Meinungen und Einstellungen der europäischen Bevölkerung. Zu diesem Zweck werden sowohl durchgehend eine Reihe von Standardfragen, als auch in jeder Welle unterschiedliche Themenkomplexe abgefragt.
  • Zum Download

  • European Values Study (EVS), 1981-2008
    Beschreibung: Die Europäische Werte Studie ist eine Studie, die grundlegende Werte und Einstellungen der Bevölkerung thematisiert. Mit der Europäischen Wertestudie ist es möglich, Erkenntnisse über unterschiedliche Haltungen, Werte, Einstellungen, Vorstellungen, Überzeugungen und Meinungen der europäischen Bevölkerungen zu erlangen. An der vierten Erhebung im Jahr 2008 nahmen 47 Länder bzw. Regionen teil. Es wurden ca. 70.000 Personen befragt.
  • Zum Download

  • International Social Survey Programme (ISSP), 1985-2013
    Beschreibung: Das ISSP ist ein internationales Umfrageprogramm, das seit 1985 laufend Befragungen zu unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Themen durchführt. Neben wiederkehrenden Modulen zur sozialen Ungleichheit, Familien- und Genderrollen sowie Religion, werden darüber hinaus Einstellungen zu den Themen Gesundheit und Umwelt(-bewusstsein) abgefragt.
  • Zum Download

  • PIREDEU, 1979-2014
    Beschreibung: PIREDEU (Providing an Infrastructure for Research on Electoral Democracy in the European Union) ist ein Gemeinschaftsprojekt zur Einrichtung einer Infrastruktur für die Erforschung der demokratischen Wahlprozesse in der Europäischen Union.
  • Zum Download

  • PISA, 2000-2012
    Beschreibung: PISA (Programme for International Student Assessment) ist eine von der OECD in Auftrag gegebene internationale Studie zur Erfassung von SchülerInnenleistungen. Die Befragung erfolgt im Abstand von 3 Jahren – die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften. Dabei werden allgemeine Problemlösungskompetenzen und Fähigkeiten von 15-jährigen Schülern und Schülerinnen gemessen.
  • Zum Download 
    Kontakt am IHS 
  • PIAAC, 2011-2012
    Beschreibung: PIAAC (Programme for the International Assessment of Adult Competencies) ist eine von der OECD in Auftrag gegebene internationale Studie zur Erfassung von grundlegenden Kompetenzen. Untersucht wird eine Stichprobe der erwachsenen Wohnbevölkerung im Alter von 16 bis 65 Jahren. Die erste Befragung erfolgte zwischen Sommer 2011 und Frühjahr 2012.
  • Zum Download 
    Kontakt am IHS 
  • PIRLS, 2001-2011
    Beschreibung: PIRLS (Progress in International Reading Literacy Study) erfasst im Abstand von fünf Jahren die Lesekompetenz von SchülerInnen der 4. Schulstufe. Die erste Befragung in Österreich erfolgte erst 2006. Für die Gesamtkonzeption der Studie, die Testhefte und die Fragebögen zeichnet die Forschungsgemeinschaft IEA verantwortlich.
  • Zum Download 
    Kontakt am IHS 
  • TIMSS, 2001-2011
    Beschreibung: TIMSS (Trends in International Mathematics and Science Study) testet im Abstand von vier Jahren die Mathematik- und Naturwissenschaftskompetenz von Schülerinnen und Schülern in der 4. und 8. Schulstufe. Österreich nahm 1995 sowie 2007 und 2011 an dieser Studie teil. Für die Gesamtkonzeption der Studie, die Testhefte und die Fragebögen zeichnet die Forschungsgemeinschaft IEA (International Association for the Evaluation of Educational Achievement) verantwortlich.
  • Zum Download 
    Kontakt am IHS 
  • Europäische Erhebung zur Lebensqualität (EQLS), 2003, 2007, 2011/12
    Beschreibung: Der EQLS erhebt eine breite Palette an objektiven und subjektiven Indikatoren zu verschiedenen Dimensionen der Lebensqualität. Bisher wurden drei Wellen in den jeweiligen EU-Mitgliedsstaaten sowie der Türkei, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Kosovo und Norwegen erhoben.
  • Weiterführende Informationen
  • European Working Conditions Survey (EWCS), 1990-2010
    Beschreibung: Der EWCS bietet einen Überblick über die Arbeitsbedingungen in Europa auf Grundlage einer Zufallsstichprobe (zuletzt 1000-3300 Befragte pro Land). Bisher wurden sechs Wellen im Fünfjahrestakt in den jeweiligen EU-Mitgliedsstaaten, sowie der Türkei, Kroatien, Schweiz, Mazedonien, Albanien, Montenegro, Kosovo und Norwegen durchgeführt.
    Weiterführende Informationen
  • Europäisches Haushaltspanel (ECHP), 1995-2001
    Beschreibung: Der ECHP beinhaltet eine jährliche Haushalts- und Personenstichprobe in der verschiedene Aspekte des täglichen Lebens, wie das Einkommen, die Erwerbsbeteiligung, die Wohnsituation, sozialen Beziehungen und der Gesundheitszustand erhoben werden. Die Erhebung wurde 2001 eingestellt, da der EU-SILC seit 2003 die meisten Themenbereiche abdeckt. An der Erhebung nahmen 14 europäische Länder teil.
  • Kontakt am IHS 
  • Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE), 2004-2012
    Beschreibung: SHARE ist eine europäische Studie zur Lebenssituation von PErsonen über 50 Jahren in Europa. Seit 2004 wurden in 5 Wellen Daten zur Gesundheit, psychologischen Faktoren, Arbeit, Pensionierung, Einkommen und sozialer Unterstützung erhoben. 20 europäische Länder nehmen an der Befragung Teil. In Österreich wird die Studie an der Johannes Kepler Universität in Linz koordiniert (Website).
    Weiterführende Informationen

Nationale Individual-Datensätze:

  • Mikrozensus (MZ), 1974-2016
    Beschreibung: Der Mikrozensus erhebt international vergleichbare Daten zu Erwerbs- und Wohnstatistik. Pro Quartal werden rund 22.500 Haushalte in Österreich befragt. Basis der Stichprobe bildet das Zentrale Melderegister. Der Mikrozensus wird in Österreich von der Statistik Austria produziert.
  • Kontakt am IHS 
  • Konsumerhebung 2014/15
    Beschreibung: Die Konsumerhebung 2014/15 wurde als Stichprobenerhebung bei Privathaushalten konzipiert und von Ende Oktober 2014 bis Anfang November 2015 durchgeführt. Die Mitwirkung der Haushalte war freiwillig, eine erfolgreiche Teilnahme wurde mit einem Einkaufsgutschein honoriert. Ziel der Erhebung war die möglichst detaillierte Erfassung sämtlicher Ausgaben eines Haushalts. Die zufällig ausgewählten Haushalte führten 14 Tage lag ein Haushaltsbuch und hatten zusätzlich Fragen zum Haushalt und den darin lebenden Personen zu beantworten. Insgesamt konnte die Erhebung in 7.162 Haushalten (mit 16.532 Personen) erfolgreich abgeschlossen werden.
  • Technischer Kontakt am IHS
    Fachlicher Kontakt am IHS
  • Generations and Gender Survey (GGS), 2009-2013
    Beschreibung: Themen des Generations and Gender Surveys stehen im Zusammenhang mit Partnerschaft und Familie, darunter Fertilitäts- und Partnerschaftsbiographien, Kinderwunsch und Einflussfaktoren, Partnerschaftspläne, Familieneinstellungen, Kinderbetreuung, Verhütungspraktiken. Die Daten der ersten Welle sind derzeit für elf Länder erhältlich. Der GGS ist als Panelerhebung mit insgesamt drei Wellen im Abstand von je drei Jahren konzipiert. Der österreichische Teil der europaweit durchgeführten GGS-Studie wurde vom Vienna Institute of Demography (VID) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem Österreichischen Institut für Familienforschung (ÖIF) der Universität Wien gemeinsam geplant und vorbereitet. Die Befragung selbst wurde von der Statistik Austria durchgeführt.
  • Weiterführende Informationen

Nationale ökonomische Datensätze:

  • Außenhandelsdaten (SITC 2), ab 1988 monatlich laufend
    Beschreibung: Die monatlichen Außenhandelsdaten auf der Basis der Standard International Trade Classification SITC 2 bezieht das IHS von der Statistik Austria.
  • Technischer Kontakt am IHS 
    Fachlicher Kontakt am IHS 

 

(Stand Dezember 2017)