Main Current Projects:

Other Current Projects:

Monitoring of the admission processes

Original Title: Monitoring der Aufnahmeverfahren

Project Team: Bianca Thaler; Patrick Mathä

Project Duration: 2016-2019

Project Information (available only in German):

Aufbauend auf die vom IHS durchgeführte Evaluierung der Aufnahmeverfahren gemäß § 14h UG 2002 wird hier das Monitoring der Aufnahmeverfahren gemäß § 14h bzw. § 71c und § 71d UG 2002 für die Studienjahre 2015/16 bis 2018/19 fortgeführt. Ausgewertet werden Administrativdaten der Universitäten zu den Aufnahmeverfahren, die durchzuführende Erhebung unter StudienwerberInnen, Sonderauswertungen der Statistik Austria zum sozialen Hintergrund der AnfängerInnen (UStat1) sowie die Hochschulstatistik.

 

best2: Studying with Impairments [in Germany]

Original Title: best2: beeinträchtigt studieren [in Deutschland]

Project Team: Sarah Zaussinger; Martin Unger; Julia Brenner

Project Duration: 2015-2018

Project in Cooperation with: DZHW, DSW

Project Information:

best2 is the second survey on the situation of students with health-related impairments that impede their studies. The main focus lies on the difficulties and barrieres which students with impairments are confronted with.

Project Website: www.best-umfrage.de (in German)

 

Career Pathways of Women in Higher Education Management

Original Title: Frauenkarrieren im Hochschulmanagement

Project Team: Angela Wroblewski

Project Duration: 2016-2018

Commissioner: Federal Ministry of Science, Research and Economy (BMWFW)

Project Information (available only in German):

In Österreich ist es innerhalb von nur einigen Jahren gelungen, den Frauenanteil im Universitätsmanagement deutlich zu erhöhen. Im Rahmen des Projekt werden drei Fragen adressiert: Es stellt sich nun einerseits die Frage, ob und inwiefern mit der Erhöhung des Frauenanteils im Universitätsmanagement strukturelle Effekte im Hinblick auf Gleichstellung einhergingen. Kam es tatsächlich zu mehr Gleichstellung an Universitäten? Haben sich infolge der stärkeren Präsenz von Frauen Entscheidungsprozesse und -kriterien verändert? Zum anderen stellt sich die Frage nach den Effekten der Managementtätigkeit auf die individuelle Karriere von Frauen und Männern. Welcher Stellenwert kommt der Tätigkeit im Rektorat für die weitere Karriere von Frauen und Männern zu? Welche Motivation und Karriereplanung liegt der Entscheidung für die Übernahme der Managementfunktion zugrunde? Ist damit ein dauerhafter Wechsel ins Hochschulmanagement intendiert oder ist eine Rückkehr in die Wissenschaft geplant? Im Zusammenhang mit der Frage nach den Effekten auf individueller Ebene stellt sich auch die Frage nach spezifischem Unterstützungsbedarf und erforderlichen Begleitmaßnahmen, um zu verhindern, dass eine angestrebte Karriere im Hochschulmanagement bzw. eine angestrebte Rückkehr in die Wissenschaft nicht realisiert werden kann. Es wird daher drittens der Frage nachgegangen, welche internationale Good Practice-Maßnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils in Spitzenpositionen im Hochschulmanagement identifiziert werden können und an welchem Modell von Hochschulmanagementkarriere sich diese orientieren.

 

Monitorings of graduates and students

Project Team: Bianca Thaler, Martin Unger, David Binder, Patrick Mathä

Project Commissioner: Various Higher Education Institutions

Project Information:

Using data from the Labor Market Database (AMDB), changes in labor market status, income, top economic sectors over time will be analysed.