Josefstädter Straßenfest 2019: BürgerInnen-Café

Im Zuge des diesjährigen Josefstädter Straßenfestes am 13. September organisierte das IHS ein BürgerInnen-Café. In gemütlicher Atmosphäre, bei Café und Kuchen, waren BesucherInnen aller Altersgruppen in den Innenhof des IHS eingeladen, um gemeinsam mit WissenschaftlerInnen über die Zukunft der Mobilität zu diskutieren.

Das niederschwellige, partizipative Setting machte die Vorstellungen, Befürchtungen und Wünsche der BürgerInnen in Bezug auf Mobilität greifbar. Die so gewonnenen Erkenntnisse zeigen auf, wie das Wissen der Bevölkerung mit wissenschaftlichen Prognosen übereinstimmt bzw. davon abweicht und welchen notwendigen Bedarf es an entsprechender Wissensvermittlung gibt. So wurden sowohl konkrete als auch futuristische Visionen und Wünsche dazu festgehalten, wie Fortbewegung in der Zukunft aussehen könnte - schriftlich und in Bildern.

Schätzungsweise 100 bis 130 Personen kamen mit großem Interesse in den Hof des Instituts und sammelten zahlreiche Ideen. Diese fließen einerseits in eine wissenschaftliche Publikation ein und dienen andererseits als Input für zukünftige Projekte, bei denen beispielsweise die gesellschaftliche Bereitschaft zu neuen Mobilitätswegen wissenschaftlich betrachtet wird.

Impressionen