Event

Geldwissen - Geldverwendung - Geldvertrauen. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

Dec 11, 2018, 06:00 pm - 08:00 pm, IHS, Josefstädter Straße 39, 1080 Vienna

Vortrag von Klaus Kraemer
(Institut für Soziologie, Universität Graz)

Finanzmarkt- und Bankenkrisen sind nicht nur wirtschaftliche und politische Krisen, sondern auch Vertrauenskrisen. Diese sind allerdings bislang nicht empirisch untersucht worden. In dem Vortrag sollen Daten einer standardisierten Bevölkerungsbefragung zum Geldwissen, Geldvertrauen und zur Geldverwendung vorgestellt werden. Drei Fragen stehen im Mittelpunkt: (1) Was wissen die Befragten über Geld (Geldschöpfung, Gelddeckung) und die Institutionen der Geldordnung? (2) Wie wirkt sich das Wissen bzw. Nichtwissen auf das Vertrauen/Nichtvertrauen in die Geldordnung aus? (3) Welchen Einfluss haben Wissen und Vertrauen auf die Verwendung von Geld? In Abgrenzung zu klassischen ökonomischen Tauschtheorien des Geldes wird ein breites Verständnis von Geldverwendung zugrunde gelegt, das den wirtschaftlichen Tauschfunktionen auch die soziologisch relevanten Dimensionen der Geldverwendung (Freiheits-, Signalisierungs-, Vergemeinschaftungs- und Disziplinierungs- bzw. Verhaltenssteuerungs-funktion) einbezieht (Kraemer/Jakelja/Brugger/Nessel 2018). Abschließend soll theoretisch erklärt werden, warum die Leute Geld im Alltag für ökonomische ebenso wie für nicht-ökonomische Zwecke verwenden, obwohl Wissen über Geld und die institutionellen Grundlagen einer funktionierenden Geldordnung allenfalls marginal vorhanden ist.

Klaus Kraemer ist Universitätsprofessor für Angewandte Soziologie: Wirtschaft, Organisation, soziale Probleme am Institut für Soziologie der Karl-Franzens-Universität Graz. Forschungsschwerpunkte: Wirtschaftssoziologie, Soziologie des Geldes und der Finanzmärkte, soziologische Kapitalismusanalyse. Neuere Publikationen: Sehnsucht nach dem nationalen Container. Zur symbolischen Ökonomie des neuen Nationalismus in Europa.In: Leviathan 2018/46; Schlüsselwerke der Wirtschaftssoziologie, Wiesbaden: Springer VS 2017 (Hrsg. mit F. Brugger), Geld und Krise. Die sozialen Grundlagen moderner Geldordnungen, Frankfurt/M.: Campus 2015 (Hrsg. mit S. Nessel)

Veranstaltung in Kooperation mit der Wiener Gesellschaft für Soziologie

Bitte um Anmeldung unter event(at)ihs.ac.at.