AI Social Design Thinking Lab: Projekt Kick-off

Am 14. September 2021 fand das Kick-off Meeting des Projekts "AI Social Design Thinking Lab" (ATCZ271 - AI SDT-LAB) in einem hybriden Format statt.


Das Projekt untersucht und adressiert häufige Barrieren bei der Einführung von KI-Systemen in kleinen und mittleren Unternehmen in Südböhmen, Oberösterreich und Wien. Ziel des Projekts ist es, ein grenzüberschreitendes Netzwerk zu schaffen, um (1) gemeinsam Möglichkeiten für den praktischen Einsatz von KI zu identifizieren, (2) eine geeignete und effektive Anwendung dieser Technologie zur Optimierung organisatorischer Prozesse zu finden und (3) Wege zur Überwindung bestehender Barrieren bei der Einführung von KI in der Praxis zu finden. Die Ergebnisse des Projekts münden in eine grenzüberschreitende, strategische Agenda mit dem Ziel, die Umsetzung von KI in der unternehmerischen und institutionellen Praxis gegenseitig zu unterstützen und zu beschleunigen. Zwei physische AI Social Design Thinking Labs werden in Österreich und der Tschechischen Republik eingerichtet, um die verantwortungsvolle Implementierung und Nutzung von KI zu unterstützen. Darüber hinaus werden drei KI-Trainingsmodule entwickelt, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten.

Das Projekt wird durch das Interreg V-A Österreich-Tschechische Republik Programm (ATCZ271) der Europäischen Union finanziert. Es wird von der Prager Universität für Wirtschaft und Handel koordiniert. Weitere Projektmitglieder sind der Südböhmische Wissenschafts- und Technologiepark, die Fachhochschule Oberösterreich und das Institut für Höhere Studien (IHS). Elisabeth Frankus koordiniert die Arbeit des IHS, Alexander Lang und Julia Schmid sind Projektmitglieder.

Mehr Informationen

Kontakt: Elisabeth Frankus