AbsolventInnenstudie der niederösterreichischen Fachhochschulen

Projektteam: Vlasta Zucha, Judith Engleder, David Binder

AuftraggeberIn:  Amt der niederösterreichischen Landesregierung

Projektlaufzeit: 2020 - 2021

Projektinformationen:

Der Fachhochschulsektor hat sich in dem Vierteljahrhundert seines Bestehens dynamisch entwickelt und verzeichnete im Wintersemester 2019 österreichweit mehr als 55.000 ordentliche Studierende. Eine der Herausforderungen der Fachhochschulen besteht darin, jene Qualifizierungsangebote für Fachkräfte zu schaffen, die in Unternehmen und Institutionen – manchmal auch erst in naher Zukunft – gebraucht werden.

Die AbsolventInnenstudie der niederösterreichischen Fachhochschulen untersucht den Studienverlauf, den Übergang zur bzw. die Fortsetzung der beruflichen Tätigkeit nach Studienabschluss, die aktuelle Beschäftigungssituation sowie das „Matching“ zwischen Studium und Beruf. Die Studien- und Berufssituation der AbsolventInnen wird im Rahmen dieser Studie um die Perspektive der (potentiellen) ArbeitgeberInnen ergänzt.

Als Datenbasis werden Registerdaten analysiert, eine eigene Befragung von AbsolventInnen durchgeführt und Fokusgruppen mit Unternehmen veranstaltet. Die Studie soll helfen den Hochschulstandort Niederösterreich weiter zu entwickeln. Den Fachhochschulen selbst gewährt sie einen Blick auf die Entwicklung der eigenen AbsolventInnen und bietet eine Grundlage für die Weiterentwicklung des Studienangebotes.