Leben mit Corona

Von 29. Juni bis 1. Juli organisierte das IHS das Symposium "Leben mit Corona", um die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie aus sozialwissenschaftlicher Sicht zu debatieren. Welche wirtschaftlichen Konsequenzen hatte die Krise bisher, wie sehen die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt aus und welche Herausforderungen gibt es im Bildungsbereiche? Das waren nur einige der Fragen, die an drei Tagen gemeinsam mit ExpertInnen diskutiert wurden. Alle Sessions wurden - aufgrund der Auflagen zur Eindämmung der COVID-19 - als Präsenzveranstaltungen mit beschränktem Platzangebot organisiert und gleichzeitig online gestreamt.


Die Sessions im Überblick

Montag, 29.6.

8:45-9:20

Eröffnung: Die Pandemie als Herausforderung

Aufzeichnung

9:30-12:00

 

Session 1 Veränderte Arbeitswelten

Überblick zur Session | Aufzeichung | Zusammenfassung

Präsentationen

 

13:00-15:30

Session 2 Daseinsvorsorge und Gesundheit

Überblick zur Session | Aufzeichnung | Zusammenfassung

Präsentationen

 

Dienstag, 30.6.

9:30-12:00

Session 3 Alltag, soziale Beziehungen und öffentliches Leben

Überblick zur Session | Aufzeichnung

Präsentationen

 

13:00-15:30

Session 4 Wirtschaftliche Entwicklung

Überblick zur Session | Aufzeichnung | Zusammenfassung

Präsentationen

 

16:00-18:00

Roundtable The Future of Democratic Societies in Times of Disruptive and Cumulative Crises

Aufzeichnung

Mittwoch, 1.7.

9:30-12:00

Session 5 Schule und Bildung

Überblick zur Session | Aufzeichnung | Zusammenfassung

Präsentationen

 

13:00-15:30

Session 6 Wissenschaft und Öffentlichkeit

Überblick zur Session | Aufzeichnung | Zusammenfassung

Präsentationen

 

16:00

Ausblick Was Sozialwissenschaften leisten

Aufzeichnung


Impressionen