Detail

Event

Martin Kocher zur wirtschaftspolitischen Agenda der neuen Regierung

Dec 04, 2017, 18:15 - 21:00, Sky-Lounge der Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, 1090 Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1 (12.OG)

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wissenschaft & Praxis" an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften spricht Martin Kocher am Montag, 4. Dezember um 18:00, über die wirtschaftspolitischen Herausforderungen für die neue Regierung. Gemeinsam mit dem Wirtschaftskorrespondenten der Neuen Zürcher Zeitung und Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre, Matthias Benz, widmet er sich aktuellen Problemen.
"Trotz der guten Konjunkturlage gibt es eine Reihe von strukturellen Problemen in Österreich. Bildlich gesprochen zahlen Österreichs SteuerzahlerInnen in einigen Bereichen für einen Luxuswagen und bekommen dafür einen guten Mittelklassewagen. Eine neue Regierung wird sich wirtschaftspolitisch daran messen lassen müssen, welche Antworten ein Koalitionsvertrag auf die offenen Punkte gibt und wie schnell sie sich an die Umsetzung der Vorhaben macht".
 
Veranstaltung "Wissenschaft & Praxis": Was die neue Regierung wirtschaftspolitisch anpacken sollte
Martin Kocher, Professor für Verhaltensökonomik an der Universität Wien und Direktor des Instituts für Höhere Studien
Matthias Benz, Honorarprofessor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien und Wirtschaftskorrespondent Neue Zürcher Zeitung
 
Zeit: Montag, 4. Dezember 2017, 18:15 Uhr
Ort: Sky-Lounge der Universität Wien, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, 1090 Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1 (12.OG)
Anmeldung