Tools, Modelle, Daten

Am IHS wird eine breite Palette an sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Tools und Modellen entwickelt. Diese bilden unter anderem die Grundlage für Konjunkturprognosen, zum Beispiel für die vierteljährliche Konjunkturprognose für Österreich, ein Fixpunkt nationaler wirtschaftspolitischer Berichterstattung. Darüberhinaus werden am IHS sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Daten gebündelt und für die Forschung aufbereitet. Untere anderem ist ein Team an Wissenschaftlern für die nationale Koordination des European Social Survey (ESS) verantwortlich. Der ESS erfasst und misst Einstellungen und Verhaltensmuster der Bevölkerung in dreißig europäischen Ländern.